Preloader image
Main home
1360
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-1360,wp-custom-logo,qi-blocks-1.3,qodef-gutenberg--no-touch,stockholm-core-2.4.1,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.7.6,select-child-theme-ver-1.1.2,select-theme-ver-9.6.1,ajax_fade,page_not_loaded, vertical_menu_hidden,fs-menu-animation-underline,popup-menu-fade,,qode_footer_adv_responsiveness,qode_footer_adv_responsiveness_1024,qode_footer_adv_responsiveness_one_column,qode_menu_,qode-mobile-logo-set,elementor-default,elementor-kit-393,elementor-page elementor-page-1360

Egal, ob Sie die Rolle neu übernehmen oder weiter stärken wollen, fragen Sie sich:

Was ist mir selbst in der gelebten Führungsrolle wirklich wichtig?

Welchen Imprint will ich im Unternehmen, bei den Kund:innen und Mitarbeiter:innen bewirken?

Wie gelingt es mir, meine Werte in sinnstiftende Handlungen / Entscheidungen umzusetzen?

Elisabeth_Hauser_Coaching_Büro

Führungsrolle & Selbstreflexion

BEGLEITUNG

Ich begleite Sie dabei, Ihre Rolle als Führungskraft noch authentischer zu leben und ein aufrichtiges Miteinander auf Augenhöhe zu gestalten.

EIGENE WERTE

Die Frage nach den eigenen Werten und den damit verbunden Wirkkräften taucht besonders in Veränderungssituationen auf.

FOKUS

Ihre Fragen im Coaching begleitet zu reflektieren, sich auf Ihren Fokus zu konzentrieren und Ihre Wirkkraft weiterzuentwickeln, das ist unser gemeinsames Projekt!

Werteorientierung & Entscheidungsfindung

Führen bedeutet den Fokus zu setzen, wohin der Weg geht und wie sich die Reise gestalten soll. Führungskräften, die sinnstiftend Wirkung erzielen wollen, geht es darum, Rahmenbedingungen für ein gelingendes Miteinander zu schaffen. Ihr Handeln beruht auf humanitären, sozial-orientierten Werten. Ich unterstütze Sie als Führungskraft dabei, für sich klar herauszuarbeiten, welcher Fokus für Sie in Ihren Entscheidungen handlungsleitend sein soll. 

Mich leiten diese Werte:

Menschen sind Akteure ihres Lebens.

mehr lesen

Sie steuern und gestalten gewaltfrei ihr Umfeld. Jedem Beitrag für ein gutes Miteinander geben sie bestärkend Bedeutung, indem sie das Wohlwollende nähren. Das betrifft auch den Umgang mit sich selbst.

Menschen begegnen sich auf Augenhöhe

mehr lesen

Grenzen werden geachtet, die eigenen wie auch die der anderen.

Ein gutes Miteinander baut auf Vertrauen

mehr lesen

Sich auf eine Beziehung einzulassen, bedeutet immer einen Vertrauensvorschuss zu leisten. Eine Beziehung gelingt, wenn beide Seiten den Vertrauensvorschuss wechselseitig bestätigen. Das erfordert Verbindlichkeit im Umgang miteinander. Sich aufeinander verlassen zu können, schafft Vertrauen.

Erwachsene verantworten die ausreichend gute Entwicklung und den Schutz von Kindern

mehr lesen

In welcher Rolle auch immer sie agieren, bedenken Erwachsene die Auswirkungen ihres Handelns auf die heranwachsende Generation mit.

Prinzip der Achtsamkeit

mehr lesen

Meine grundlegende Sicht auf organisationale Beziehungen ist geprägt durch die systemische Haltung. Handlungsleitend in der Beziehungsgestaltung ist für mich das Prinzip der Achtsamkeit.

Coaching FAQ

Was ist Coaching generell?

Führungskräfte nehmen Coaching aus verschiedenen Gründen in Anspruch, hier ein paar Beispiele:

 

Bewältigung von Herausforderungen:

Führungskräfte stehen oft vor komplexen Situationen und Herausforderungen. Coaching bietet Unterstützung bei der Bewältigung dieser Herausforderungen und bei der Entwicklung effektiver Strategien.

 

Veränderungsmanagement:

Bei Veränderungen in Organisationen ist Coaching hilfreich, um Führungskräfte bei der Anpassung an neue Rollen, Strukturen und Anforderungen zu unterstützen.

 

Selbstreflexion und Selbstführung:

Coaching fördert Selbstreflexion und Selbstführung, indem Führungskräfte dabei unterstützt werden, sich ihrer eigenen Werte bewusster zu werden, eigene Glaubenssätze und Verhaltensmuster besser zu verstehen und anzupassen. Insgesamt dient Coaching Führungskräften dazu, ihre Wirkkraft zu verbessern und eine positive Arbeitsumgebung zu fördern.

Unabhängig von den verschiedenen Inhalten von Coaching-Prozessen geht es bei allen Formen darum, Sie als Führungskraft dabei zu unterstützen, mit differenzierter Selbstwahrnehmung und Selbstreflexion Ihre angestrebten Ziele optimal zu gestalten, die Kompetenzen, die gebraucht werden, um die Ziele zu erreichen, wieder schnell und nachhaltig wirksam in Gang zu setzen (Empowerment) und auch in kooperative Wechselwirkung mit anderen zu bringen. Coaching unterstützt Sie dabei, bewusst und nachhaltig Entscheidungen zu treffen.

Worauf liegt der Fokus bei „Führung“?

Bei Coaching geht es um die Unterstützung von Menschen mit Führungsverantwortung in Organisationen und Gesellschaft. Diese Unterstützung wird erst dann wirksam, wenn der Fokus darauf ausgerichtet wird, dass die Menschen, die dabei „geführt“ werden sollen, autonome Individuen mit berechtigten Ansprüchen, zb. auf Würde, Respekt, Transparenz, Sicherheit, Einbezogensein und achtungsvollem Umgang mit ihren Beiträgen sind. Wird dies nicht beachtet, werden sie auf Dauer die Führungsaktivitäten nicht mittragen. Führende sind also angewiesen auf die Rückmeldungen der Geführten, die damit auch die Führenden wieder führen. Führung bewegt sich in einer zirkulären Wechselwirkung.

Mit welchen Coaching-Methoden arbeite ich?

Die Basis eines jeden Coachings bildet das Gespräch. Beim freien Erzählen, aber auch beim Eingehen auf meine Fragen ordnen sich Gedanken neu und es kommt etwas in Bewegung.

Darüber hinaus arbeite ich gerne mit Visualisierungen und Skizzen. Wenn Konstellationen und Systeme aufgezeichnet oder mit Gegenständen aufgestellt werden, bekommen wir Abstand zu den Problemen, können quasi von außen draufschauen. Das hilft, neue Sichtweisen und Ideen zu entwickeln.

Was mache ich als Coach konkret?

Ich schaffe für Sie einen angenehmen und ruhigen Rahmen für Reflexion, ich höre gut zu, stelle - manchmal auch ungewöhnliche – Fragen, gebe Rückmeldungen und äußere Hypothesen und helfe Ihnen damit die eigenen Gedanken zu sortieren. Ich bringe Struktur in ein Problem, z.B. durch Skizzen oder andere Visualisierungsmethoden. Ich lenke den Blick immer wieder auch auf Stärken und Ressourcen. Wir spielen unterschiedliche Szenarien durch und prüfen sie auf mögliche Auswirkungen.  Informationen werden streng vertraulich behandelt.

Ein besonderer Schwerpunkt von mir ist Coaching bei kollegialer Führung oder bei Führungsteams. Was sind dabei die entscheidenden Faktoren?

Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Führungsaufgaben aufgeteilt werden. Was auch immer die Gründe sind, es geht nicht ohne gute Abstimmung und offene Kommunikation. Immer wieder höre ich von Klient:innen, dass beides im Alltagsgeschäft in den Hintergrund gerät, beiläufig erledigt oder bei Unstimmigkeiten auf das Nötigste beschränkt wird. Das führt kurzfristig zu einer Entlastung auf der persönlichen Ebene, langfristig jedoch hat dies negative Auswirkungen auf die Zusammenarbeit in und zwischen den Teams sowie die Kommunikation mit Kund:innen oder Klient:innen.

Deshalb ist es für Führungsteams sinnvoll, sich regelmäßig aus dem operativen Alltag herauszunehmen, sich die Zeit für offenen und ehrlichen Austausch zu nehmen, die jeweiligen Zukunftsbilder und Veränderungswünsche abzugleichen und für praktische Themen Lösungen und Umsetzungsstrategien zu entwickeln. Dabei begleite ich Sie ein Stück weit.

Elisabeth Hauser Coaching Führungskräfte

Coaching für Führungskräfte 
- Formate

Diverse Formate bieten individuell abgestimmte und damit exklusive beratende Einzelbegleitung zur Weiterentwicklung Ihrer Wirkkraft. Diese Formate gelten auch bei Coaching für kollegiale Führungsteams. Das passende Format wird im Erstgespräch je nach Zielsetzungen und Möglichkeiten gemeinsam vereinbart.

  • 5 Einzelcoachings à 90 Minuten
  • Investition: € 1.500 inkl. 20% UST
  • 1 Strategietag im Einzelsetting zu Beginn unserer Zusammenarbeit
  • Durchgehender schriftlicher Support

  • 8 Einzelcoachings à 90 Minuten

  • Investition: € 6.000 inkl. 20% UST

  • 1 Strategietag im Einzelsetting zu Beginn unserer Zusammenarbeit
  • Durchgehender schriftlicher Support

  • 12 Einzelcoachings à 90 Minuten

  • Investition: € 14.400 inkl. 20% UST

Über mich

Mit meinem Seitenwechsel von der direkten Wirkungsgestaltung hin zur beratenden Ebene übernehme ich Verantwortung aus der beobachtenden, beratenden Position heraus. Durch meine langjährigen Erfahrungen in der direkten KlientInnenarbeit, der Führung von Teams bis hin zum Management einer NPO mit 2000 MitarbeiterInnen, gestaltet in der Kultur einer kollegialen Führung, schöpfe ich aus der Verbindung von Theorie und Praxis.

 

Meine Qualifikation

Über 20 Jahre war ich in verschiedensten Funktionen bei SOS-Kinderdorf, der größten und genialsten Kinderhilfsorganisation in Österreich, tätig. Ich startete 1996 in der Familienberatung, wurde sukzessive mit der Leitung diverser Teams und Einrichtungen betraut und war schließlich Geschäftsführerin (bis 2023), gemeinsam mit zwei Kolleg:innen.

Dabei generierte ich Top-Managementerfahrung mit allen Facetten, vom organisationalen Alltag bis hin zur Bewältigung multipler Krisen. Ab 2018 arbeite ich selbstständig als Coach und Supervisorin. Eine zeitlang war ich als Universitätslektorin am Inst. f. Erziehungswissenschaften (Univ. Innsbruck) tätig. Mein Grundberuf ist AHS-Lehrerin. Über viele Jahre war ich Lektorin für Deutsch als Fremdsprache.

 

Meine berufliche Entwicklung war immer begleitet von diversen Aus- und Weiterbildungen, ganz nach dem Motto: Keine Theorie ohne Praxis, keine Praxis ohne Theorie.

 

    • Supervisorin, Coach, Organisationsberaterin  ÖVS-zertifiziert

(Inst. für Integrative Bildung, Abschluss 2018)

    •  Systemische Beraterin

(Inst. für systemische Bewusstseinsbildung und Supervision, Abschluss 2002)

    • Psychoanalytisch orientierte Kinder-, Jugend- und Erziehungsberaterin

(Lehranstalt für Kinder- Jugend- und Erziehungsberatung Dr. Jörg  Plankensteiner, Abschluss 1996)

    • Gewerbe Lebens- und Sozialberater gem §127 Z.29 GewO 1994 / 1997
    • Einschlägige Fortbildungen

im psychosozialen Kontext und im Organisationsmanagement (ab 1996 laufend)

    •  Lehramt AHS Germanistik/Geschichte (Univ. Innsbruck, Abschluss 1985))
Elisabeth_Hauser_Über_mich

Presse-Kolumne

Vereinbaren Sie Ihr kostenloses Erstgespräch

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Checkboxen
Ich bin damit einverstanden, dass ich unter der angegebenen E-Mail-Adresse kontaktiert werde und, dass meine angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert werden.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu einem Angebot, zum Coaching generell oder möchten mich im Rahmen eines Erstgesprächs einfach persönlich kennenlernen, dann freue ich mich auf Ihre Nachricht! 

Karl-Kapferer-Straße 5 / 6020 Innsbruck

Newsletter Anmeldung